Vision

Das Problem: Fehlende Bücher und Unterricht ohne jeden Praxisbezug

Viele Schulen in afrikanischen Staaten südlich der Sahara fehlt es an aktuellem Bildungsmaterial, überhaupt sind Bücher oft Mangelware. Experimente oder Versuche können nur theoretisch erklärt werden, Wissen wird abstrakt vermittelt. Anschaulicher Unterricht sieht anders aus. Und auch die Möglichkeiten der Digitalisierung bleiben häufig ungenutzt, denn es fehlt an ausreichenden Internetzugängen. Von den Möglichkeiten, die sich uns Tag für Tag bieten, kann kein malawisches Kind Gebrauch machen.

Die dringend benötigte Bildung, die Staaten wie Malawi ((Link Projekte Malawi) und seinen Einwohnern zu einer besseren Zukunft verhelfen könnte, bleibt auf der Strecke. Genauso sieht es in vielen anderen afrikanischen Staaten aus. Wir sind davon überzeugt, dass Bildung der maßgebliche Schlüssel zur erfolgreichen Entwicklung einer Gesellschaft ist und dass es die Jugend von heute ist, die die Entwicklung von morgen antreiben wird.

Die Lösung: Mit LibraryBoxes Wissensdurst löschen

Unser Ansatz will diese Lücke schließen; mit den Instrumenten unserer Zeit: digitale Bildungsinhalte, die sich an den jeweiligen Lehrplänen orientieren. Lizenzfrei, kostenlos und offline. Von Wikipedia bis zu grafischen Darstellungen oder Anwendungen, die Experimente nachvollziehbar machen. Und das alles auf einem kostengünstigen und vor allem robusten Miniserver, den LibraryBoxes ((Link auf Library Boxes)), die auf Langlebigkeit und einfache Benutzung abzielen. Hier erfahren Sie mehr über das Herzstück unseres Projekts.
LehrerInnen bekommen aktuelle Unterrichtsmaterialien an die Hand, SchülerInnen rufen den Stoff während des Unterrichts oder am Nachmittag in Computer- oder Bibliotheksräumen ab. Sie können sich besser auf Examen vorbereiten, der Unterricht wird als motivierender erlebt, ein selbstständiges Nacharbeiten des Stoffes wird möglich.

Technik allein verbessert noch nicht den Unterricht. Der Mensch bleibt der wichtigste Vermittler von Wissen. Deshalb lernen alle LehrerInnen in Workshops ((Link zu Blogeintrag?)) die Benutzung von Computern und den Einsatz im Unterricht.

Die Vision

Bildung befähigt den Einzelnen dazu, sich aktiv in der Gesellschaft einzubringen, Verantwortung für sich selbst und seine Mitmenschen zu übernehmen und seine eigenen Potenziale zu entfalten. Bildung ist der Schlüssel für die Entwicklung und Selbstbestimmung einer Gesellschaft. Gleichzeitig verändert die Digitalisierung weltweit die Art, wie wir lernen und uns fortbilden. Von diesem Wandel sollten alle Menschen auf der Welt profitieren können.

Wir setzen uns dafür ein, dass alle Kinder weltweit — auch in den abgelegensten Gebieten Afrikas — Zugang zu Bildung haben.
Unsere Hilft wirkt sofort und langfristig. Wir brauchen zwar keine kostenintensive technische Ausstattung, denn wir wollen mit einfacher, verstehbarer, energieeffizienter und kostengünstiger Technik vor Ort gemeinsam mit unseren Partnern zusammenarbeiten. Damit wir aber noch mehr LibraryBoxes produzieren und noch mehr Menschen in Afrika von unserer Idee überzeugen können, brauchen wir Ihre Unterstützung. Denn wir denken schon weiter: mehr Zugriffsgeräte, Solaranlagen für eine sichere Stromversorgung. Und wenn das Internet so weit ist, auch LibraryBoxes, die tatsächlich online gehen können.

Ihre Spende unterstützt unsere Arbeit – vielen Dank dafür.