Bundesministerium zeichnet Next Generation Africa mit der EINE WELT-Medaille aus

Am 28. Oktober 2021 hat Freddy stellvertretend für Next Generation Africa die EINE WELT-Medaille des Bundesentwicklungsministeriums entgegengenommen. 

Wir alle vom Next Generation Africa-Team sind überglücklich und dankbar für diese Auszeichnung, die ein riesiger Ansporn ist für unseren weitern Weg im Projekt — und es steht noch viel bevor! 

Wir wollen insbesondere Prof. Warning danken, die uns nominiert hat, Frau Chammas und Frau Dr. Burmester, unsere Ansprechpartnerinnen für die Verleihung, sowie Dr. Eckart von Hirschhausen, der die Veranstaltung so wunderbar moderiert hat. Außerdem gilt unser herzlicher Dank dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und Bundesminister Dr. Gerd Müller, der uns diesen Preis überreicht hat!

Wir möchten aber vor allem auch all denen danken, die uns bis hierher gebracht haben. Insbesondere Prof. Michael Baurmann, der uns für unser Pilotprojekt ans CAIS NRW holte, und allen am CAIS NRW , die uns bis heute so sehr unterstützen! Der Edith-Stein-Schule Darmstadt, durch die der Kontakt zur ersten Projektschule entstand, gilt ebenso unser aufrichtigster Dank. Wir danken zudem Toni Jorba und Michael Kreutzer, deren Unterstützung seit den frühen Tagen des Projektes einen entscheidenden Beitrag geleistet haben. Und natürlich auch unseren treuen und großzügigen individuellen Unterstützerinnen und Spenderinnen sagen wir ein großes, herzliches Dankeschön! 

Die Medaille gilt vor allem auch den Projektschulen und unseren Partnerorganisationen in Malawi, insbesondere den Schülerinnen und Lehrerinnen. Einige sind ja schon seit längerem Teil des Teams — aber auch allen weiteren, die sich mit so viel Einsatz in ihrem Schulalltag für das Projekt einsetzen, wollen wir nochmal von Herzen danken. Für uns ist diese Auszeichnung ein Anstoß, um gemeinsam mit noch mehr Kraft anzupacken und dazu beizutragen, weltweit einen gerechten Zugang zu Bildung zu verwirklichen.

Danke und bis bald
Euer Team von Next Generation Africa

(Copyright für die Bilder: In Fassbender/ Photothek.de)

Internationaler Tag zur Bekämpfung der Armut – 17. Oktober

Junge Menschen in Malawi verdienen es, den gleichen Zugang zu Bildung zu haben wie wir in Europa. Die gesellschaftliche Entwicklung in allen Bereichen steht und fällt mit Bildung.

Mit unserem Projekt setzen wir uns dafür ein, dass der gleiche Zugang zu Bildung auch in Malawi Realität wird. Denn dann haben die jungen Malawier*innen das, was sie brauchen, um den Internationalen Tag zur Bekämpfung der Armut Schritt für Schritt
überflüssig zu machen.

Folgt uns auch auf unserem Instagram-Account, um direkte Einblicke in unser digitales Bildungsprojekt zu bekommen. 

Zur Finanzierung unserer Arbeit sind wir auf eure Unterstützung angewiesen. Spenden könnt ihr über den Button oben rechts im Menü oder unter: nextgenerationafrica.org/spenden . Vielen Dank!

Unsere Workshops für Digitale Teilhabe

Oben seht ihr ein Bild von einem Workshop mit Lehrer*innen und unten ein Bild von einem Workshop mit Schülerinnen an der Kaseye Girls Secondary School im September 2019. Vor allem die Schülerinnenworkshops sind immer sehr spannend. Am Ende jeder Sitzung können die Schülerinnen die Digital Library auf eigene Faust erkunden. Es war schön zu sehen, dass sie den Computerraum gar nicht mehr verlassen wollten, als der Workshop vorbei war!

Unsere Digital Library soll ein Werkzeug für den Unterricht sein, wobei die Lehrkraft der wichtigste Vermittler von Wissen bleibt. Deshalb machen wir die Schüler*innen, aber vor allem die Lehrer*innen, in intensiven Workshops mit der Technologie vertraut. Dort lernen sie die Grundlagen des Umgangs mit Computern und wie man die Inhalte der Digital Library im Unterricht möglichst sinnvoll einsetzt. Unser pädagogisches Konzept, dessen zwei zentrale Elemente die Workshops und der Digital Library User Guide sind, ist für die Nachhaltigkeit unseres Projekts unerlässlich.