Zukunftspläne 

Es ist nun ziemlich genau ein Jahr her, dass wir unser Digital Library Pilotprojekt gestartet haben.

Inzwischen ist das Projekt weit gekommen und da stellt sich natürlich die Frage — wie geht es weiter? Wir möchten diesen Blogeintrag nutzen, um unseren Zukunftsplan und die konkreten Schritte vorzustellen, mit denen wir nun an den Erfolg des Pilotprojekts anknüpfen wollen. 

Insbesondere in der Evaluation des Pilotprojekts wurden konkrete Herausforderungen deutlich, die wir nun anpacken: Darunter sind z.B. die Anzahl der Bildungsinhalte, die wir auf die Digital Library Speichern; sowie die Bedienbarkeit und Verständlichkeit der Technik für SchülerInnen, die noch nie zuvor in ihren Leben einen Computer genutzt haben. 

Deshalb haben wir nun mit zwei Maßnahmen losgelegt: Erstens kooperieren wir mit der Darmstädter Webagentur quäntchen + glück, um eine neue Benutzeroberfläche für die Digital Library zu erstellen. Darin fließen alle unsere Erkenntnisse aus dem letzten Jahr sowie die vielen Verbesserungsvorschläge der LehrerInnen und SchülerInnen aus Malawi ein.  Continue reading „Zukunftspläne „

Tatcamp & #questival18 – Anpacken für die LibraryBox 🚀🎉

Wir sind noch ganz benommen vor glück, denn gestern und heute waren wir Teil des questivals bei quäntchen + glück. Beim questival feierte die Darmstädter Agentur ihre Neuausrichtung & Relaunch, und in diesem Rahmen haben sie einen Mini-Hackathon, ein sog. Tatcamp, für unser Projekt veranstaltet. 

Das heißt: wir lieferten aktuelle Challenges und Ziele — und viele freiwillige Helfer, Experten aus Bereichen wie IT, Webdesign, Marketing usw. kamen in der quäntrale (der Zentrale von q + g) zusammen, um anzupacken. Es funktioniert ein bisschen wie ein  Barcamp (siehe cosca18), nur geht’s hier um Tatkraft fürs Projekt. Tatkraft + Barcamp = Tatcamp!

Wir sind beeindruckt, wie viele Menschen gekommen sind, um unser Projekt zu unterstützen! Leider ist das Tatcamp heute schon vorbei, doch in dieser kurzen Zeit ist super viel passiert: Brainstorming, Texten, Designen, Coden, Planen… – und die Ergebnisse sind fantastisch! Für unsere Challenges in allen Missionen, also Technik, Design&Website, Projektstruktur&Recruiting sowie Fundraising&Kommunikation wurden Konzepte erarbeitet und auch schon konkrete Maßnahmen umgesetzt. Niels und ich können nun an diesen Erfolg anschließen und mit den Ergebnissen weiterarbeiten. Wir sind einfach begeistert!

Also nochmals allerbesten Dank an quäntchen + glück für das Tatcamp, und vielen vielen Dank an alle TatcamperInnen für ihren großartigen Einsatz für Next Generation Africa und die Library Box in Malawi ! Ihr seid die Besten! 💪🏻🚀